Onlinemarketing für Immobilienmakler

Onlinemarketing für Immobilienmakler

Wie können Immobilienmakler die Chancen im Onlinemarketing nutzen?

Welche besonderen Möglichkeiten die Immobilienbranche bietet!

In letzter Zeit erreichen mich viele Anfragen zum Thema Onlinemarketing für Immobilienmakler. Doch den meisten Immobilienmakler fehlt es nicht an Kunden, sondern die Immobilien selber sind das Objekt der Begierde. Dabei ist es im Marketing vollkommen egal, in welche Richtung der Kunde, in diesem Fall der Immobilienmakler, möchte. Denn entscheident ist die richtige Kundenansprache. Um das zu verstehen, muß man wissen, was der Kunde im Internet sucht und erwartet.

Die besonderen Möglichkeiten für Immobilienmakler ergeben sich einerseits aus der riesigen Anzahl der Suchanfragen und andererseits aus der hochprofitablen Marge, die ihm die Vermittlungsprovisionen bescheren. Denn die erlauben ihm mit einem deutlich höherem Budget seine Marketingmaßnahmen durchzuführen, als beispielsweise ein Handwerksbetrieb. Hat er beispielsweise ein Objekt, das er an einen Kunden vermitteln möchte, kennt er aufgrund des Verkaufspreises auch seine  Provision sehr genau.

Und damit kann man im Onlinemarketing hervorragend arbeiten und dafür sorgen, dass die Maßnahmen langfristig einen positiven ROI (Return-On-Invest) haben. Soll heißen, Immobilienmakler haben an dieser Stelle einen enormen Vorteil, weil Sie von vorneherein wissen, was ein neu gewonnener Kunden wert ist. Das erlaubt ihm wiederum, sein Onlinemarketing mit ganz anderen Mitteln aufstellen zu können. Ist dann einmal ein Prozess gefunden worden, der profitabel ist, kann er genau diesen Prozess skalieren.

So finden Sie hochprofitable Immobilien-Objekte !

Wenn Sie als Immobilienmakler arbeiten, können Sie mit der gleichen Methode auch Immobilien-Objekte im Internet finden, die Sie gleich an entsprechende Interessenten weiter vermitteln können. Denn letztendlich sucht ein Immobilien-Verkäufer nach relevanten Inhalten im Internet. Die zentrale Frage ist dabei natürlich: Was ist meine Immobilie wert? Und genau da setzen die großen Immobilienportale an und holen den Verkäufer ab.

Und diesen Ansatz sollten Sie als Immobilienmakler auch verfolgen, denn das lässt sich hervorragend als sogenannten Lead-Magneten einsetzen. Ein Lead ist eine generierte Kundenanfrage bzw. die Kundendaten, allen voran die E-Mail Adresse. Eines der wichtigsten Prinzipien im Onlinemarketing für Immobilienmakler lautet, das Sie dem Kunden erst etwas kostenlos geben, damit er im Gegenzug Ihnen seine E-Mail Adresse gibt.

Dieses sogenannte Freebie, das Sie als Lead Magneten einsetzen, muß also etwas sein, was für den Kunden einen hohen Nutzen darstellt. Und das ist in ganz vielen Fällen eine kostenlose Immobilienbewertung. Das heißt, das Sie als Makler genau darauf Ihre Werbekampagne ausrichten. Ein überaus nützliches Tool ist der IWA-Rechner, wo der Makler eine standarisierte Bewertung schnell und effizient erledigen kann. Der Kunde bekommt dann eine professionelle Auswerung per PDF und per E-Mail.

Doch diesen Ansatz haben bis jetzt die wenigsten verstanden. Dabei ist gerade E-Mail-Marketing die profitabelste Art überhaupt, Interessenten in Kunden zu verwandeln. Denn jeder Interessent, den Sie über Google oder Facebook-Werbung gewonnen haben, hat Geld gekostet. Verlässt der Interessent jedoch Ihre Seite, und dafür gibt es mehr als 1000 Gründe, ist er zu 99% verloren. Das besagen zumindest Statistiken über Nutzerverhalten.

Wie können Sie nun Onlinemarketing für Immobilienmakler nutzen?

Wenn Sie einmal die Grundprinzipien verstanden haben und vor allen Dingen auch umsetzen, werden Sie langfristig definitv erfolgreicher sein, als Ihre Mitbewerber. Denn schaut man einmal in das Mutterland des Onlinemarketing, den USA, wird man sehen, welches Potential hier in Europa noch schlummert. Während der Wettbewerb hier noch vergleichsweise niedrig ist, tobt in den Staaten bereits ein Verdrängungskampf.

Und diesen Vorteil, sollten alle Unternehmen jetzt nutzen, und anfangen, die Chancen der Digitalisierung wahrzunehmen. Für Sie als Immobilienmakler stellt sich vor allen Dingen die Frage, mit welchem Budget Sie Ihr Onlinemarketing gestalten wollen. Und dabei geht es nicht nur um Ihr finanzielles Engagement, sondern auch um die Frage, wieviel Zeit und persönliche Energie Sie in solch ein Projekt stecken wollen bzw. können. Schließlich läuft Ihr normales Tagesgeschäft ja weiter und erfordert auch Ihren ganzen Einsatz und verkäuferisches Talent.

Ob eine klassische Werbeagentur mit Webdesign und Suchmaschinenoptimierung die gleichen Erfolge wie reine Onlinemarketer erzielen, kann ich aus eigener Erfahrung eindeutig verneinen. Zumindest nicht mit einem Budget, das die meisten Makler bereit sind zu zahlen. Denn eine gut gestaltete Webseite ist heutzutage kein Hexenwerk und erfordert auch kein Programmierkenntnisse, wie noch vor 10 oder 15 Jahren.

Entscheident ist, wieviel Besucher Sie mit dieser Seite erreichen und wieviel davon zu zahlenden Kunden werden. Und da steht die eigene Webseite weißgott nicht mehr an erster Stelle. Moderne Landingpages, die nur einen einzigen Fokus haben, schlagen in Sachen Conversionsrate klassische Webseiten um Längen. Und moderne All-In-One Lösungen bieten genau das zu einem Bruchteil, was ein Webdesigner von Ihnen verlangt.

5 Schritte zum erfolgreichen Onlinemarketing für Immobilienmakler

  1. Suchen Sie sich einen Berater und Coach – Die wenigsten Makler haben die Zeit und die Kenntnisse, alle erforderlichen Prozesse selber einzurichten. Ein guter Coach kann Sie vorab über Ihre persönlichen Möglichkeiten beraten und einen individuell passen Weg für Sie herausarbeiten.
  2. Suchen Sie sich ein passendes Kundengewinnungs-und Verwaltungssystem – Nur wenn Sie Ihre eigene Kundenliste aufbauen und mit den Interessenten in Kontakt bleiben, werden Sie profitabel agieren. Lassen Sie sich auch hierzu von einem Fachmann beraten und Vor- und Nachteile erklären.
  3. Betreiben Sie Social Media – Der Aufbau von Vertrauen durch regelmäßige Kommunikation und hochwertigen Inhalt, ist ein weiterer Erfolgsfaktor. Außerdem können Sie jeden Post, den z.B. auf Facebook veröffentlichen, auch gleichseitig als gesponserte Werbung verwenden.
  4. Bieten Sie eine kostenlose Onlineberatung an – Das stärkt nicht nur Ihren Expertenstaus, sondern erspart Ihnen und Ihren Kunden eine Menge Zeit. Dadurch können Sie eine viel höhere „Schlagzahl“ absovieren und Ihren Profit deutlich steigern. Und Ihre Kunden werden es lieben.
  5. Analysieren und selektieren Sie die Anfragen nach Qualität und Kaufabsichtigen – Auch hier bieten moderne Analysetools alle Möglichkeiten. Durch einen mehrstufigen Kunden Qualifizierungsprozess trennen Sie die Spreu vom Weizen und erhalten dadurch eine hochprofitable Essenz von Kunden, die auch wirklich kaufen.

Und weil ich weiß, dass Sie jetzt sagen : „dafür habe ich keine Zeit“, habe ich speziell für Immobilienmakler eine Businessanalyse entwickelt. Diese erfordert in der Regel nicht mehr als fünf Minuten. Wenn Sie diese Zeit auch nicht haben, sollten Sie neue Wege im Onlinemarketing schnellsten wieder vergessen. Denn jeder neue Weg bietet nicht nur Chancen, sondern erfodert auch einen gewissen Einsatz. Denn wie heißt es so schön? Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt. Nur dass Sie die Möglichkeit haben, den Schweiß auf andere zu übertragen….

Hier geht´s zur Businessanalyse für Immobilienmakler

 

Mein Tipp : Probieren Sie für 30 Tage kostenlos die All-In-One Lösung Get Response. Hier finden Sie fix und fertige Vorlagen und Landingpages für die Immobilienbranche. Und 4 der 5 o.g. Schritte haben Sie damit abgedeckt.

 

About the Author Holger Asbeck

Das Internet bietet für alle Menschen neue, ungeahnte Möglichkeiten. Es hat die Welt vernetzt und die Kommunikation revolutioniert. Ich schreibe für alle, die Ihre Leidenschaft für die Themen Onlinebusiness (Verkauf von digitalen Produkten) und Internetmarketing (Vermarktung von digitalen+physischen Produkten) entdeckt haben.

follow me on:

Leave a Comment: